Springe direkt zu Inhalt

Berliner Nachwuchspreis für Fluorchemie

Der SFB 1349 „Fluor-Spezifische Wechselwirkungen“ vergibt jährlich zusammen mit der Solvay Fluor GmbH um herausragende wissenschaftliche Publikationen im Bereich der Fluorchemie von Nachwuchswissenschaftlerinnen zu würdigen. Verbunden mit der Ehrung ist eine Einladung nach Berlin sowie ein Preisgeld in Höhe von 2.500 €.

Mit dem Nachwuchspreis möchte der SFB 1349 die Sichtbarkeit exzellenter Wissenschaftlerinnen in der Fluorchemie erhöhen und langfristig den Frauenanteil in diesem Feld stärken. Vergeben wird der Preis für herausragende Publikationen (Artikel, Dissertationen etc.) im Bereich der Fluorchemie von Wissenschaftlerinnen bis maximal fünf Jahre nach ihrer Promotion. (Unterbrechungen der wissenschaftlichen Laufbahn, insbesondere Betreuungszeiten für Kinder und/oder pflegebedürftige Angehörige werden entsprechend berücksichtigt.) Nominierungen werden von allen Hochschullehrer/innen entgegengenommen – Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Einzureichen sind:

  • maximal drei Preiswürdigen Publikationen (PDF) der Kandidatin (Nominierungen mit mehr als drei Publikationen werden nicht berücksichtigt!)
  • Nominierungsschreiben mit Darlegung der Bedeutung der eingereichten Publikationen für die Fluorchemie und detaillierter Erklärung des Beitrags der Kandidatin zu den eingereichten Publikationen
  • Lebenslauf der Kandidatin

Vorschläge per Post oder Email werden bis zum 31. Mai 2021 erbeten an:

Dr. Carsten Müller (SFB 1349)
Institut für Chemie und Biochemie
Freie Universität Berlin
Fabeckstraße 34/36
14195 Berlin

Email: carsten.mueller@fu-berlin.de